Suche auf unseren Seiten:

Startseite Unsere Gemeinde Arbeit mit der Bibel in unserer Gemeinde

 

Predigtteam

.... um den Predigtext vorab gemeinsam zu bedenken

 

Die exakten Termine werden derzeit unter Mitteilungen angegeben

 

Predigtteam

im Gemeindehaus, Gutenbergstraße 77

(Bassinplatz, holländerviertel)

mittwochs /

19 Uhr

   
   
   
   
   
   
   
   

Die Predigtvorbereitungen sind keine theologischen Spezialseminare. Es geht um Mitwirkung der Gemeinde an der Predigt.

Vorkenntnisse oder Vorbereitungen sind zur Teilnahme nicht erforderlich.

Es ist auch möglich, lediglich an einzelnen Predigtvorbereitungen teilzunehmen.

Teilnehmer/innen bekundeten wiederholt:

Da hat man ja viel mehr von der Predigt.

Vorschläge/Meinungen zur nächsten Predigtreihe sind gefragt.

 

Wer den Gottesdienst mit vorbereitet und dafür auf die Reformierte Liturgie zurückgreifen möchte kann sie sich hier herunterladen (2,3MB) .

 

Von einigen wird vor dem Predigtteam von 18 - 19 Uhr Boules auf dem Bassinplatz vor dem Gemeindehaus gespielt, jedenfalls solange es das Wetter zuläßt während der Sommerzeit.

Mitspielen kann man natürlich unabhängig vom Predigtteam und auch die Teilnahme am Predigtteam setzt keine Runde Boules voraus.

 

Aufnahme in die eMail-Listen Predigtteam und/oder Boules bitte anmelden:

 

 

 

  Predigtteam in Potsdam

1 ½ - 2 Stunden, meistens abends oder vormittags (mit Senioren und Nichtberufstätigen)

  Lied und/oder Gebet –  oft das Wochenlied oder den Wochenpsalm der kommenden Woche einüben

  kurze Vorstellungsrunde, wenn einmalige Gäste oder Neue dabei sind

  Bibeltext lesen, jeder einen kleinen Abschnitt (4-5 Verse) der Reihe nach, damit alle Stimmen im Raum einmal laut werden, verschiedene Übersetzungen sind möglich - es wird ein ganzes Kapitel gelesen, auch wenn der Predigttext kürzer ist, um den Kontext erfassen zu können.

 

Anschließend Gespräch mit folgenden Fragestellungen:

1. für Verstehensfragen innerbiblisch gemeinsam die Antwort suchen

2. Beobachtungen, Entdeckungen sich mitteilen

3. Evangelium: Für wen ist dieser Text Evangelium?

In welchen Lebenssituationen hören Menschen diesen Text als Evangelium?

4. Gott: Wird mein Gottesbild durch diesen Bibeltext verändert, erneuert, lebendig?

5. Stellt mir der Text Fragen? Oder gibt er Antwort auf unsere Frage: wie erleben Menschen in der Bibel gemeinsam Gottes Wege; was und wie machen sie etwas gemeinsam?

6. Welche Botschaft und Intention hat der Text?

Es ergibt sich oft eine Art kollegiale Supervision / Seelsorge für allgemeine und/oder spezielle Fragen der Zeit und der Gemeinde.

 

Wenn dann noch Zeit ist, folgen noch 2 Fragen:

  Gibt es Ideen für den Gottesdienst, Lieder oder Gestaltungsideen?

  Wie sag ich's (m)einem Kinde? Ideenaustausch für eine mögliche Kinderpredigt (s. Nachbereitung) im Gottesdienst

  Abschluss mit Lied und/oder Gebet

 

Wenn im Gottesdienst eine Taufe stattfindet, trifft sich das Predigtteam manchmal bei der Tauffamilie zu Hause.

 

 

 

Reformierte Liturgie  

 

Die Bibel - eine zuverlässige Quelle

Carsten Peter Thiede

 

 Drucksache oder lebendiges Wort ? 

Dieter Andresen

 

 Die Bibel, die Heilige Schrift - ganz kurz gefaßt 

 

  Weit weg und doch nahe 

Ward Stolk

 

 

       

 

            

 

Weil die Welt, umgeben von der Weisheit Gottes, Gott durch ihre Weisheit nicht erkannte, gefiel es Gott wohl, durch die Torheit der Predigt selig zu machen, die daran glauben. 1.Korinther 1,21

/body>