Suche auf unseren Seiten:

Startseite TermineGemeindenachmittage und -abende, ...

 

Boules

.... spielen wir auf dem Bassinplatz vor dem Gemeindehaus

 

Wenn hierzulande auch vieles was gut tut auf Impulse hugenottischer Immigranten  zurückgeführt wird, so doch nicht Boules. Das ist bei uns mit gemeindestärkender Wirkung aus Frankreich importiert und wird gespielt:

mittwochs

18  - 19 Uhr

im Oktober

17 - 18 Uhr

auf dem Bassinplatz

vor dem Gemeindehaus

 

während der Sommerzeit von März bis Oktober.

Mitspielen kann man natürlich auch, ohne zur Gemeinde zu gehören.

Es ist ein Spiel an dem - voraussetzungslos - jede/r teilnehmen kann. Es ist sehr unterhaltsam und führt in jedem Fall zu guter Stimmung.

 

 

   Spielverlauf

Wir spielen in Gruppen. Jede/r Teilnehmer/in verfügt über 2 oder 3 Boules.

Zunächst wird gelost, welche Gruppe beginnt. Von dieser wird ein Kreis von knapp 50cm Durchmesser gezogen, aus dem das Schweinchen/le cochonnet (Zielkugel) ca. 6 -10 m weit geworfen wird.

Dann wirft die/der erste Spieler/in - Füßen nebeneinander, flach auf dem Boden - aus dem Kreis eine Boule so nah wie möglich an das Schweinchen.

Danach versucht die andere Gruppe das auch, so lange, bis sie eine Boule näher am Schweinchen plaziert hat als die erste Gruppe oder bis sämtliche ihrer Boules eingesetzt sind. Darauf folgt ein/e Spieler/in der ersten Gruppe, usw. Die Abfolge der Spieler/innen in jeder Gruppe wird von dieser festgelegt.

Wurden sämtliche Boules geworfen, folgt die Wertung:  Die Gruppe, der die Boule gehört, die dem Schweinchen zunächst liegt, erhält einen Punkt. Gehört ihr auch die zweitnächste Boule, erhält sie einen zweiten Punkt, usw.

Die Gruppe, die eine Runde gewonnen hat, zeichnet um den Ort des Schweinchens einen neuen Kreis, und die nächste Runde beginnt wie die vorangegangene, bis eine Gruppe 13 Punkte errungen hat.

..... das war's schon an Regeln !

Erlaubt ist - und darin liegt ein Reiz des Spiels - das Schweinchen und jede andere Boule so zu treffen, daß ihre Position verändert wird. Gerät das Schweinchen dabei außer Sicht oder näher als 1 m an ein Hindernis, wird die Runde neu begonnen.

 

 

   

 

   

 

 

   

 

Stand: 08. Februar 2017

 

Fragen/Kommentaren: