Suche auf unseren Seiten:

Startseite Unsere Gemeinde

 

Reformierte

.... wie wir sind, wurden wir

 

Hier sind, ungewichtet und unvollständig, kurze oder längere Ausschnitte aus Lebensbildern reformierter Christen zusammengetragen, die zu unserer Gemeinde gehörten oder die für die Gemeinde von Bedeutung sind.

 

Fére Roger

 

  Johan Bouman/Johann Baumann (1706 - 1776) - aus Holland stammender Baumeister, der sich zu unserer Gemeinde hielt und den Bau aller unserer Gebäude leitete, des Gemeindehauses im Holländischen Viertel und der Französischen Kirche am Bassinplatz. Ja, das Holländische Bassin, aus dem dann ein Platz wurde, hat er auch gestaltet.

 

  Gustave Adolphe Briet (1822 - 1905) - Presbyter unserer Gemeinde und ein Exponent der sozial Engagierten, der sich als Weisenrat hervor tat, das Oberlinhaus mitbegründete und aus eigenen Mitteln eine Kleinkinderschule und Bewahranstalt unterhielt.

 

  Johannes Calvin/Jean Cauvin (1509 - 1564) - der unbequemer Reformator, der die Reformation Luthers fortsetzte und den wir nicht verleugnen.

 

  Henri Alexandre de Catt (1725 - 1795) - ein selbstbewußter Vertrauter Friedrich II. aus unserer Gemeinde

 

  Eduard Friedrich Joseph Chambon (1884 -1965) - Bekennender Christ gegenüber Deutschen Christen, Pastor und Bewahrer unserer Gemeinde, der als erster Jugendarbeit betrieb. Deren Auswirkungen waren bis in unsere Tage zu spüren.

 

Charles Dantal (1759 – 1799) - der andere Vorleser von Friedrich II. aus unserer Gemeinde und später Professor bey der Academie der Ingenieurs zu Potsdam. Er übermittelt einige nahe Einblicke in das Leben des Königs und hatte ein Problem vor der eigenen Hochzeit.

 

Ludwig Wilhelm (Louis) Dortu (1794 – 1858) - Als Gemeindemitglied und bürgerlicher Linker Vorsteher der Stadtverordnetenversammlung

 

Johann Ludwig Maximilian Dortu (1826 – 1849) - der "rebellische Hugenotte" und preußische Republikaner, ein verdrängter revolutionärer Demokrat

 

Kurfürst Johann Sigismund von Brandenburg (1572 - 1620) - Ein untypischer und daher wahrscheinlich verkannter Herrscher. Er konvertierte zum reformierten Bekenntnis und praktizierte  konfessionelle Toleranz, die half, die Aufnahme von Hugenotten als einen Akt religiöser Solidarität vorzubereiten.

 

König Friedrich Wilhelm I. (1688 - 1740) - Dieser aufgeschlossene König in Preußen, einer der Gründungsväter unserer Gemeinde, war kantig, doch unzweifelhaft fromm und bar aller Eitelkeit, gebildet und vielseitig.

 

  Tilman Hachfeld (1942 - *) - Pastor der Französischen Kirche zu Berlin und Moderator des Reformierten Moderamens Berlin-Brandenburg, der auf das zu predigende Wort Gottes konzentriert ist.

 

  Carl Christian Horvath (1751-1837) - innovativer Fortschrittsgeist und Verleger aus unserer Gemeinde, sein Bestseller war ein Militärgesangbuch

 

  Karl Manoury (1884 - 1964) - Pastor unserer Gemeinde und bedeutender Hugenottenforscher

 

  Gisela Maresch-Zilesch (1925 - *) - Presbyterin, die ihrem Amt Ehre macht, die ihre Gemeinde liebt und vielen Menschen treu zur Seite stand

 

  Günter Rutenborn (1912 - 1976) - Pastor unserer Gemeinde, geschätzter Prediger und Literat. Eins seiner Stücke wurde selbst am Broadway aufgeführt.

 

  Francois Le Tanneux de Saint Paul (1634 - 1686), Guillaume de Saint Paul (1722 - 1797) und Wilhelm Sankt Paul (1776 - 1850) - Die Familie Saint Paul, Spuren von drei Generationen in Potsdam

 

  Frére Roger (1915 - 2005) - ein geradezu anmaßend schlichter und konventioneller Mann, der durch Jugendliche auf unsere Gemeinde und auf unser Verhältnis zur römisch-katholischen Nachbargemeinde segensreich Einfluß nimmt.

 

  Werner Scholl (1928-2012) - bleibt ein einmaliger, unersetzbarer Künstler. Er hat viel Freude verbreitet, nicht zuletzt zur Ehre Gottes. Sein Leben findet wohlklingende Resonanz.

 

 

 

Zur Geschichte der Französisch-Reformierten Gemeinde Potsdam zwischen 1662 und 1953 

Karl Manoury

 

Die sonderbare Geschichte der Französischen Gemeinde zu Potsdam - Ein Rückblick 1973 

Günter Rutenborn

 

Potsdamer in der Französischen Kirche am 23.September 1753 

Silke Kamp

 

„So bin ich eines Refugirten Sohn aus Franckreich“ Ein französischer Lichtzieher im Streit mit dem Seifensiedergewerk

Silke Kamp

 

 Glaube bereichert, Calvin und der Kapitalismus 

Matthias Krieg

 

  Was heißt reformiert ?

Eberhard Busch

 

Calvin und die Demokratie 

Eberhard Busch

 

  Huldrych Zwingli und die Perspektiven für die Kirche im 21. Jahrhundert

Tilman Hachfeld

 

  Reformiertes Profil in der Gesellschaft

Walter Schöpsdau

 

Konfliktlotse Calvin 

Michael Weinrich

 

 Soli Deo Gloria! - Jean Calvin 10. Juli 1506 – 27. Mai 1564

Kurt Anschütz

 

 

       

 

   

 

       

 

 

 

   

 

Stand: 08. Februar 2017

 

Fragen/Kommentaren: