Suche auf unseren Seiten:

StartseiteTermineÖkumenische Gemeindetermine

 

Ökumenische Taizé-Andachten

.... für Herz und Seele, zur Ehre Gottes

 

 

Wir haben uns mit der römisch-katholischen Gemeinde geeinigt für 2017 mit den Taizé-Andachten zu pausieren. Der Grund dafür ist die Terminfülle im Jahr des Reformationsjubiläums.

Stille, Gesang und Gebet

„Ich ließ meine Seele ruhig werden und still ...
Hoffe auf den Herrn von nun an bis in Ewigkeit!“ (Psalm 131 )

Manchmal verstummt das Gebet, denn gelassene Gemeinschaft mit GOTT kann ohne Worte auskommen:

„Ich ließ meine Seele ruhig werden und still; wie ein kleines Kind bei der Mutter ist meine Seele still in mir.“

Wie kann man zu innerer Stille gelangen?

Manchmal schweigen wir, aber in uns diskutieren wir heftig weiter, stellen uns eingebildeten Partnern oder kämpfen mit uns selbst. Es erfordert eine gewisse Einfachheit, damit die Seele zum Frieden finden kann:

„Ich gehe nicht um mit Dingen, die mir zu wunderbar und zu hoch sind.“

Stille halten heißt erkennen, dass ich nicht viel ausrichten kann, wenn ich mir Sorgen mache. Stille halten heißt Gott überlassen, was außerhalb meiner Reichweite und meiner Fähigkeiten liegt. Selbst ein ganz kurzer Augenblick der Stille ist wie eine Shabbatruhe, ein heiliges Innehalten, eine Bresche in die Sorgenmauer.

 

Sonntag

.Januar

 

19:30 Uhr

Französische Kirche

Sonntag

.März

 

19:30 Uhr

St.Peter und Paul

Sonntag

.Mai

 

19:30 Uhr

Französische Kirche

Sonntag

.Juli

 

19:30 Uhr

St.Peter und Paul

Sonntag

.September

 

19:30 Uhr

Französische Kirche

Sonntag

.November

 

19:30 Uhr

St.Peter und Paul

Taizé-Andachten finden stets am 3. Sonntag aller ungeraden Monate am Bassinplatz statt,

in der

Propsteikirche St.Peter und Paul oder in der

Französischen Kirche.

 

Die meditativen einfachen mehrstimmigen Taizé-Gesänge sind legendär. Sie kommen aus der ökumenischen Communauté Taizé.

Zum großen Teil wurden sie von Jacques Berthier (27.6.1923 - 27.6.1994) komponiert, aber auch orthodoxe Rufe und Hymnen und Lieder und Sätze von Johann Sebastian Bach u.a. zählen dazu.

 

Begründer der Gemeinschaft von Taizé, der Taizé-Andachten und --Gebete ist Frère Roger

 

Ein Gebet aus Taizé

 

Le Christ est communion.

Il n’est pas venu sur la terre pour créer une religion de plus, mais pour offrir à tous une communion en lui.

Ses disciples sont appelés à être d’humbles ferments de confiance et de paix dans l’humanité.

Christus ist Gemeinschaft.

Er ist nicht auf die Erde gekommen, um eine weitere Religion zu stiften, sondern allen Menschen eine Gemeinschaft in ihm anzubieten.

Seine Jünger sind berufen, schlicht und einfach Sauerteig des Vertrauens und des Friedens in der Menschheit zu sein.

 

 

 

  Die Güte bricht sich Bahn

Paul Ricoeur

 

 Calvin und die Einheit der Kirche

Eva-Maria Faber

 

 

           

 

   

 

 

   

 

Stand: 08. Februar 2017

 

Fragen/Kommentaren: