Suche auf unseren Seiten:

Startseite Unsere Gemeinde

 

Das Projekt Geschichtswerkstatt

.... nach dem Motto Grabe wo Du stehst !

 

Überall, bis in die Fachliteratur hinein, sind jene stereotypen Sätze über die umtriebigen französischen Glaubensflüchtlinge zu lesen, die dank des Edikt von Potsdam dem kriegsgeschundenen rückständigen Brandenburg wirtschaftlich und kulturell auf die Beine halfen.

Wir möchten möglichst genau wissen, wie es wirklich war.  Es geht um die Geschichte unseres Ortes, um die Geschichte der Räume in denen wir uns bewegen, um unsere Geschichte.

Dazu trifft sich eine Gesprächsrunde, die auch Interessenten von außerhalb der Gemeinde offen steht.

 

Gemeindehaus

Gutenbergstraße 77

z.Z.

inaktiv

Wer ergreift neu die Initiative ?

 

Ausgehend von den Archivalien möchten wir die Lebens- und Glaubensspuren der hugenottischen Einwanderer und ihrer Nachkommen finden und neu verstehen lernen.

Historische Vorbildung ist für die Teilnahme nicht erforderlich.

Die Geschichtswerkstatt ruht z.Z. da ihre Protagonistin ihr Dissertation abschließt und dabei viel Stoff für die Weiterarbeit vorbereitet.

Genaueres bitte ggf. erfragen, oder Aufnahme in die eMail-Liste anmelden:

 


 

Die Geschichtswerkstatt ist ein Forum, um diese Geschichte zu erschließen und zu diskutieren.

Wie sah der Alltag der Hugenotten gerade in Potsdam aus ?

Wie war ihr Verhältnis zur übrigen Stadtbevölkerung ?

Wie entwickelte sich ihre Integration ?

Welche Impulse gingen von Ihnen aus ?

  Wie verhielten sie sich zu ihrem Erbe ?

 

Mehr als 300 Jahre Hugenotten in Brandenburg bieten hierzu Stoff in Hülle und Fülle.

 

 

Einige Texte zur hugenottischen Immigration in Potsdam

 

  Calvin 500 - Leben, Werk, Wirkung, Kontroversen

Powerpoint-Präsentation (8,8 Mb), für einen schnellen Überblick

 

Gott kommt auch - Confession de foi - ein reformiertes Bekenntnis wird 450 Jahre 

Hildegard Rugenstein

 

Die Confessio sigismundi

Das Bekenntnis von Kurfürst Johann Sigismund (1572 - 1620) als Reformierter

 

  Chur-Brandenburgische  E D I C T (vom 29. Oktober 1685) 

Friedrich Wilhelm, Kurfürst von Brandenburg

 

  Der Hugenottenpsalter 

Lilli Wieruszowski

 

Das königliche Geschenk - 250 Jahre Französische Kirche 

Kamp, Silke

 

Friedrich der Große und die Religion –  Wohltäter oder Totengräber?

Peter Zimmerling

 

Potsdamer in der Französischen Kirche am 23.September 1753 

Kamp, Silke

 

Das Holländische Viertel in Potsdam und die Französisch-Reformierte Gemeinde 

Kamp, Silke

 

Die Französischen Kirche und das Wasser 

Kamp, Silke

 

„So bin ich eines Refugirten Sohn aus Franckreich“ Ein französischer Lichtzieher im Streit mit dem Seifensiedergewerk

Kamp, Silke

 

Zur Geschichte der Französisch-Reformierten Gemeinde Potsdam zwischen 1662 und 1953  

Manoury, Karl

 

Die sonderbare Geschichte der Französisch-Reformierten Gemeinde Potsdam   

Rutenborn, Gerd

 

"Das Wort Gottes und die Grenzen des Erträglichen"

Thesen zur Disputation zum 300. Jahrestages des Edikt von Potsdam (1985)

 

 

 

 

   

 

   

 

 

        

 

   

 

 

   

 

   

 

Stand: 08. Februar 2017

 

Fragen/Kommentaren: