Suche auf unseren Seiten:

Startseite Mitteilungen Texte, Links und Bücher

 

Gemeindliches - Texte

.... Arbeitstexte, Dokumente, Betrachtungen und Gebete

 

Arbeitstexte, mit denen versucht wird, unser Selbstverständnis auf einen möglichst breiten Nenner zu bringen. An diesen Texten kann jederzeit die Arbeit wieder aufgenommen werden

Flyer und Aushänge für unsere Aushänge und Auslagen - auch um sie nachzudrucken

Dokumente zum Weg unserer Gemeinde

Betrachtungen zur Geschichte unserer Gemeinde

Gebete, die schon zu Gott führten

 

Gemeindemitgliedern steht es offen, dieses kleine Archiv durch Hinweise und Beiträgen zu erweitern. Der Umfang der Beiträge sollte wahrscheinlich  5 A4-Druckseiten nicht übersteigen.

 

 

  Gemeindliches - Arbeitstexte

 

Thesen des Presbyteriums zu Perspektiven unserer Gemeinde

Zur Diskussion vorgelegt am 23.Sep.2008 auf der Häupterversammlung/Assemblée des Chefs des familles.

 

10 Empfehlungen für ein Bibelstudium

Wer Fragen zur Herangehensweise an biblische Texte hat, erhält hier etliche Anregungen.

 

  Über den eigenen Glauben sprechen

Wer in unserer atheistisch dominierten Umwelt nach einem Weg sucht, über seinen Glauben zu sprechen, erhält hier hoffentlich einige Anregungen oder kann Anregungen geben, wie der gegenwärtige Text verbessert werden kann.

 

  Was bedeutet "Französisch-Reformierte Gemeinde" ?

Eine Selbstverständigung, die von der Sache her immer nur vorläufig sein kann.

 

  Theologische Grundlagen der Französisch-Reformierten Gemeinde

Hier wurde versucht, theologische Grundlagen zu schematisieren. Das geschah im Bewußtsein von Unvollkommenheit und Aussichtslosigkeit. Gott, wie wir ihn kennen, verfährt nicht schematisch und die Bibel, durch die Gott sich uns bekannt macht, ist ebenso wenig schematisch.

 

Die 10 Gebote in diversen Übersetzungen

Während eines Bibelseminars studierten wir die 10 Worte/Gebote/ Weisungen/Verheißungen, auch im Original, weil wir nach einer schriftgemäßen Fassung suchen, die weniger kirchlich vorbelastet ist als die gegenwärtig in unseren Gottesdiensten gebrauchte. Dazu haben wir verschiedenen Übersetzungen zusammengestellt, auch unsere noch nicht abgeschlossene .

 

Glauben und Wissen

... oder WAS glaube ich WEM. Einige Gedanken zu einem Thema, das uns seit der Aufklärung beschäftigt und auf das Christen genötigt sind Atheisten Auskunft zu geben.

 

Christliche Typen

Eine kleine Orientierungshilfe für unserer Zeit, die manche alte Glaubensgewißheit auf den Kopf stellt.

 

Französische Kirche (Flyer)

Der Flyer aus unserer Kirche - schon tausendemal eingesteckt, hoffentlich auch gelesen .

 

 

 

  Gemeindliches - Flyer und Aushänge

 

Flyer zur Französischen Kirche am Bassinplatz: deutsch  // französisch   // englisch   //

niederländisch

Flyer für die Friedensgebete in der Französischen Kirche am Bassinplatz

Aushang für die Friedensgebete in der Französischen Kirche am Bassinplatz

Flyer|Aushang für den Weltladen/Öffnungszeiten

Handzettel für Spenden

Flyer Antrag auf Mitgliedschaft in der Frz.-Reformierten Gemeinde in Potsdam

Protokoll für Veranstaltungen in der Französischen Kirche

Protokoll für Gottesdienste

 

 

 

  Gemeindliches - Dokumente

 

  La confession de foi (von 1559 in der Fassung von 1614) und

La discipline ecclesiastique (von1666)  

Die beiden - auch kirchengeschichtlich wesentlichen - Bekenntnisschriften sind in unserer Gemeinde in Geltung. Hier sind sie in einer (gekürzten) Übersetzung ins Deutsche auch als pdf-File zu lesen.

 

  La discipline ecclesiastique

Die Discipline ecclesiastique, unsere alte Gemeindeordnung, wurde von hugenottischen Flüchtlingen aus Frankreich mitgebracht. Sie ist das Dokument, das die heute selbstverständliche synodal-presbyteriale Ordnung in das Kirchenleben einführte. Die Discipline gab auch der Entwicklung demokratischer staatlicher Strukturen wesentliche Impulse. Sie ist bei uns noch in Geltung. und es gibt auch eine Überarbeitung für den heutigen Gebrauch .

 

  Thesen zur Disputation "Das Wort Gottes und die Grenzen des Erträglichen" zum 300. Jahrestages des 'Edikt von Potsdam'

Die Thesen wurden 1985 per Ormig auf gelblichbraunem Papier vervielfältigt und sind mittlerweile fast unlesbar verblaßt. Sie spiegeln auch etwas von der Art zu denken in jener Zeit, als unsere Kirche nicht zu betreten und das Gemeindehaus eine Ruine war .

 

  Bekenntnis aus der Gemeinde zu Toleranz

 Weil es zeitlose Notwendigkeiten für menschliches Zusammenlaben gibt hat sich unsere Gemeinde der Initiative für ein Neues Potsdamer Toleranzedikt   angeschlossen und eine Art Bekenntnis formuliert .

 

 

 

  Gemeindliches - Betrachtungen

 

„Ich bin gespannt, wohin das noch führen wird“

Unser Gemeinde-Wiki findet Beachtung - hier in einem ERF-Interview mit Dr.Krister Volkmann

 

  Weit weg und doch nahe

Mal eine Außensicht auf unsere Gemeinde die Ward Stolk, Amersfoort/NL, für den Gemeindebrief seiner Gemeinde schrieb (übersetzt von Liebgard Althausen; leichtgekürzt von Hildegard Rugenstein)

 

  Hören – Sehen – Sich verstehen - Gott verstehen

Unsere Pastorin hat den Leitartikel in "die Kirche" zum Sonntag "Exaudi, höre", 20.5.2007, geschrieben. Hintergrund des Artikels ist der schöne Gottesdienst vom 15.5.07 in dem drei gehörlose Kinder getauft wurden. Ein Résumé von Hildegard Rugenstein lautet:  Erstaunlich ist, dass die Stille etwa beim Beten und Segnen größer und tiefer ist, wenn Hörende und Gehörlose gemeinsam Gottes Gegenwart erleben.

 

  Die sonderbare Geschichte der Französisch-Reformierten Gemeinde Potsdam

Eine "flott" geschriebene Geschichte unserer Gemeinde zu deren 250.Gründungstag, 1973, vom damaligen Pastor Gerd Ruthenborn.  

 

  Zur Geschichte der Französisch-Reformierten Gemeinde Potsdam zwischen 1662 und 1953

Die umfassendste Darstellung der Geschichte unserer Gemeinde stammt vom "Geschichtsschreiber" der Hugenotten in Preußen, Karl Manoury, der auch langjährig, in schwerer Zeit, Pastor unserer Gemeinde war. Sein Aufsatz erschien 1953, im 200.Jahr der Französischen Kirche in Potsdam.  

 

  Die Französische Kirche in Potsdam

Die Geschichte unserer Französischen Kirche beschreibt Johann Leonhäuser in einem kompakten fundierten Artikel, der trotzdem mehr mitteilt als die Allgemeinplätze in den üblichen Reiseführern.

 

  Das königliche Geschenk - 250 Jahre Französische Kirche

Silke Kamp hat in einem kleinen Artikel für die Hugenottenkirche beschrieben, wie die Französisch-Reformierte Gemeinde zu ihrer ungewöhnlichen Kirche kam.

 

„So bin ich eines Refugirten Sohn aus Franckreich“ Ein französischer Lichtzieher im Streit mit dem Seifensiedergewerk

Gut belegte Analysen und Episoden aus der frühen Geschichte unserer Gemeinde aus einem eher wirtschaftspolitischen Blickwinkel

 

 Potsdamer in der Französischen Kirche am 23.September 1753

Am 23.Sep.1753 fand der erste Gottesdienst in der Französischen Kirche statt. König Friedrich II. hatte die Kirche der Französisch-Reformierten Gemeinde geschenkt. Sein Architekt v.Knobelsdorff hatte entworfen und der König selbst Ideen beigesteuert. - Wer waren die zugezogenen Potsdamer, die da erstmals vor 250 Jahren im Kirchenneubau ihrem Pasteur LeCointe lauschten ? Woher kamen sie ? Warum waren sie nach Potsdam gekommen ? Alte Akten geben hochinteressante Antworten. Silke Kamp ist Historikerin und hat die französischen Archivalien aus der Frühzeit der Gemeinde studiert.

 

  Was heißt reformiert ?

Liebevoll und profiliert, offen und bestimmt, theologisch fundiert und gemeindetauglich beantwortet Eberhard Busch die Frage die uns so oft, selbst in unserer Landeskirche gestellt wird .

 

 Reformierte

Ungewichtet und unvollständig, kurze oder längere Ausschnitte aus Lebensbildern reformierter Christen, die zu unserer Gemeinde gehörten oder die für die Gemeinde von Bedeutung sind

 

 

 

  Gemeindliches - Gebete

 

 All ihr großen/winzigen/spitzen/weichen/süßen/schnellen/langsamen/lauten/stillen/ geistlichen/geschaffnen Dinge, segnet Gott ....

Ein Gebet aus Südafrika 

 

Gott, unsere Welt ist so unübersichtlich geworden 

Weise uns, Herr, deinen Weg. Psalm 86

 

 

 

 

   

 

   

 

 

   

 

Stand: 08. Februar 2017

 

Fragen/Kommentaren: